Mega-Windkraft auf hoher See

Mit Hilfe der Nordsee One GmbH entwickelt die RWE Innogy GmbH rund 40 Kilometer vor der Nordseeinsel Juist eines der größten Offshore-Windkraftwerke weltweit. Das hierzu gegründete Unternehmen ist seit dem 13.06.2013 unter dem Namen Nordsee One GmbH mit Sitz in Hamburg, Überseering 34, unter der Leitung von Dr. Martin Skiba aktiv.

 

In drei Ausbaustufen (Innogy Nordsee 1, 2 und 3) sollen nun auf einer Fläche von knapp 100 Quadratkilometern insgesamt 162 Windturbinen errichtet werden. Zusammen sollen Innogy Nordsee 1 (54 Turbinen), Innogy Nordsee 2 (48 Turbinen) und Innogy Nordsee 3 (60 Turbinen) über eine installierte Leistung von ca. 1.000 Megawatt verfügen. Gebaut werden die Windräder als Multimegawatt-Anlagen der 6-MW-Klasse auf Stahlgerüstfundamenten (Jackets) in Wassertiefen von 26 bis 34 Metern.

 

 

 

 

 

 

Die RWE Innogy GmbH beauftragte die Kommunikationsgestalter im ersten Schritt mit der Entwicklung und Umsetzung des Corporate Designs und der Präsentationsmittel.